8 • Sprache entfesseln und Worte auf die Reise schicken

Die Texte der Bibel sind poetisch, kämpferisch, zärtlich, wütend, mutig, ärgerlich, tröstlich. Und vieles mehr. Unsere Texte über diese Texte, unsere Andachten, Impulse und Predigten, klingen meistens anders. Weniger. Der Workshop soll das ändern. Wir lernen von SlamPoet*innen, spielen mit … Weiterlesen

7 • Christus allein?

Wo trennt, wo verbindet uns heute die reformatorische Grundentscheidung „allein Christus, allein die Gnade, allein der Glaube, allein die Schrift“? Wie ist uns heute ein gemeinsamer Zeugnisdienst möglich? Und was bedeutet das „solus christus“ in einer säkularen und religiös pluralen … Weiterlesen

6 • Die Mitte des Evangeliums – eine Leerstelle?

Was macht Christsein im Kern aus? Die Frage ist nur scheinbar simpel oder abstrakt. Unsere Grundüberzeugungen steuern Gemeinde und Alltag. Was würde das ausmachen, wenn deutlich wird: Die Mitte der Guten Nachricht, das ist nicht eine bestimmte kirchliche Struktur, nicht … Weiterlesen

5 • Freude am Christsein – nicht nur auf Deutsch!

Gemeinden des Internationalen Kirchenkonvents zeigen, wie die Freude über den Glauben bei ihnen gelebt wird. Meistens geht es nämlich in Gemeinden anderer Sprache und Herkunft fröhlicher und ungezwungener zu als in deutschen Gemeinden. Dazu soll es Wortbeiträge, Musik und Gespräche … Weiterlesen

4 • „Okay, aber brauch’ ich nicht.“ Wie Menschen über Kirche denken

Das eigentliche Problem von Kirchen und Gemeinden in unserer Gesellschaft scheint darin zu bestehen, dass ihnen zwar keine breite Ablehnung entgegenschlägt, aber eben auch kein Interesse. Woran liegt das? Was können Christen gegen diesen Bedeutungsverfall unternehmen? Wie können Kirche und … Weiterlesen

3 • Der Kirche ein neues Gesicht geben. Es fängt bei dir an.

Der englische Theologe Michael Moynagh ist einer der führenden Experten für Gemeindeaufbrüche und neue Gemeindeformen in England. In seinem Workshop stellt er heute die Frage, wo Gemeindeaufbrüche bei uns selber beginnen. Wie können wir es vor Ort anstellen, der Kirche … Weiterlesen

2 • Glaubensworte, in denen wir und andere wohnen können

Wie finden wir Gottesworte und Glaubenssprache, in denen Platz ist: für unsere Sehnsucht und unsere Schmerzen, für Gottes Überraschungen und unsere Enttäuschungen? In denen unser Herz Heimat findet und gastfrei wird für andere Menschen und ihre Gottessuche – christlich oder … Weiterlesen

1 • „Freiheit“ – Sarah Kaiser Band

Sarah Kaiser bedeutet Gefühl, Leidenschaft und Transparenz. Die gebürtige Berlinerin singt ihre eigene Mischung aus Jazz, Soul und Gospel – jenseits von Klischees und mit klarer eigener Note. Im engen Zusammenspiel mit Pianist und Arrangeur Samuel Jersak entwickelt Sarah eigene … Weiterlesen

9 • Seminar
Etwas Festes braucht der Mensch

Gemeindegottesdienst am Sonntag zwischen geprägter Form und freier Gestaltung

Wie alle Feste braucht das sonntägliche Fest des Glaubens das Wechselspiel von Ritualität und Aktualität, Tradition und Innovation, Festig- und Beweglichkeit. Wir blicken auf den Gemeindegottesdienst am Sonntag und auf das gottesdienstliche Gesamtspektrum einer Gemeinde bzw. Region.

  • Mit: Pastor Dr. Martin Evang, Theologischer Referent im Amt der UEK, bis 2013 Leiter der Arbeitsstelle Gottesdienst der EKiR
  • Moderation: Pastor Eckhard Cramer, Herne

6 • Seminar
Krippe, Kreuz und Krone

Das Kirchenjahr als Festkultur

Vom Advent über Ostern bis zum Ewigkeitssonntag feiern wir durch das Kirchenjahr hindurch. Diese alte Tradition birgt viele Chancen für die Gemeindeentwicklung, die wir ausloten, aus- tauschen und entdecken.

  • Mit: OKR Dr. Roger Mielke, EKD Hannover
    Pastor Dr. Holger Werries, EfG Bad Kreuznach
    Pastor und Diplomtheologe Stephan Noesser, FeG Köln-Mülheim
  • Moderation: Pröpstin Annegret Puttkammer, Herborn